Pirate Ergebnisse zum download

Pirate Arbeitsbericht April 2014, öffentlicher Teil

Überblick und Zusammenfassung der Projektziele, der Herangehensweise, der Ergebnisse und Resultate, Partnerschaften,Pläne für die Zukunft, Beitrag zur EU Politik.

 

Resultate des DACUM Workshops 

geleitet durch Annett Hilpert , INBAS, Juni 2013: Was ist DACUM? DACUM steht für Develop A CUrriculuM. Es ist eine Methode, Arbeitsprozesse zu analysieren, um herauszufinden was zu lehren ist. Im DACUM Prozess werden durch erfahrene Handwerker die Tätigkeiten, Kompetenzen, das Wissen, Fertigkeiten, Werkzeuge und das Equipment identifiziert, die Ihren Job ausmachen.  Sie nehmen an einem 1 bis 2 tägigen Aufzeichnungs-Workshop teil und werden durch den neutralen, geübten Mediator geleitet.   Die DACUM Methode, die ursprünglich aus Nordamerika kommt, ist international anerkannt. Sie beitet eine schnelle und umfassende Analyse unter Nutzung der Erfahrung der Handwerker.  Die Trainer und Forscher dürfen nicht aktiv in den Prozess eingreifen. Die DACUM Methode ist eine gute Möglichkeit herauszufinden, was tatsächlich bei einer Arbeit passiert.
Teilnehmer: 7 erfahrene Lehmbauer (1 davon spezialisiert in der Lehmsteinproduktion, 1 davon auch im Verkauf von Lehmbaustoffen): Frank Haverkamp (www.hasko-lehm.de), John Minolla (Lehmbau Fachwerkerhaltung, Dortmund), Lehmbau Gerhard Bocian (15848 Tauche / OT Sabroth), Thomas Bieseke (www.thomasbiesekebau.de), Árpád Biró (www.lehm-biro.de), Harry Unger (Unger GmbH & Co) 64646 Heppenheim / Bergstraße) und Torsten Selle (www.naturbau-selle.de).
IMG_5475_R IMG_5328_R IMG_5332_R